Leben in Deutschland
TREFF6, nur was für Voyeure mit zuviel Geld - Druckversion

+- Leben in Deutschland (https://forum.reicke.de)
+-- Forum: Leben in Deutschland (https://forum.reicke.de/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: reicke-online aktuell (https://forum.reicke.de/forumdisplay.php?fid=8)
+---- Forum: Online-Partnersuche (https://forum.reicke.de/forumdisplay.php?fid=9)
+---- Thema: TREFF6, nur was für Voyeure mit zuviel Geld (/showthread.php?tid=8)



TREFF6, nur was für Voyeure mit zuviel Geld - Querdenker - 03.10.2019

Treff6 alias Amateurcommunity         [Bild: smrt.gif]

"Kein Abo, keine versteckten Kosten."
Wer kennt nicht diese Werbung? Nun ja, die Aussage ist ja grundsätzlich nicht falsch, soll jedoch etwas suggerieren, was nicht vorhanden ist, nämlich Seriosität.

Also testen wir doch mal. Die Anmeldung ist wie so oft kostenlos. Noch bevor man anfangen kann sein Profil auszufüllen, poppt etwa im 15-Sekunden-Takt das Messenger-Fenster auf, weil es offenbar nur so von supergeilen Traumfrauen wimmelt, die nichts dringlicher wollen als mit jedem Mann in die Kiste zu springen. Verhalten sich so reale Frauen? Wer das glaubt, sollte sich mal bei einer kostenlosen Plattform, wie z.B. Poppen.de, anmelden und die Realität kennenlernen.
Die erste Maßnahme ist also das automatische Öffnen des Messengers abzuschalten.

Wenn man nun mehr als nur Profile ansehen will, muss man erst sogenannte Coins käuflich erwerben, mit denen man jede Aktion bezahlt. Frauen dürfen kostenlos schreiben, wieviel der Mann dafür berappen darf, legt die Frau fest, und das sind oft bis zu 1 EUR pro Nachricht! Jeder, der nur etwas rechnen kann weiß,  dass jedes Monatsabo auf anderen Kontaktseiten wesentlich günstiger ist. Dafür kann man dann sooft und soviel schreiben, wie man möchte.

Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten Geld loszuwerden. Bilder und Videos kaufen z.B. oder vor der Webcam. Und jetzt kommt es: 35% der Einnahmen gehen an den anderen User. In der Regel sind es die Frauen die kassieren und die Männer die zahlen. Jetzt wird  wohl klar warum, anders als auf anderen Plattformen, die Postfächer der Männer überquellen. Das meiste ist Werbe-Spam, um Videos und Fotos anzupreisen oder eine belanglose Konversation zu führen, die die Kasse klingeln lässt. Die, die sich vielleicht wirklich treffen wollen, tragen meist ein Preisschild.

Durch ein zweites Kontroll-Profil, kann man feststellen, dass viele Nachrichten zeitgleich an alle Profile gehen. Diese Automatisierung lässt den Schluss zu, das hier der Seitenbetreiber selbst dahinter steckt. Kommen dann noch ähnliche Texte von verschiedenen „Usern“ mit den selben Rechtschreibfehlern dazu, verstärkt sich der Verdacht, dass es sich hierbei um Fake-Profile handelt, die durch sogenannte "Animateure" unterhalten werden. Hier findet sich Treff6 in der schlechten Tradition von Seiten wie Sexkontakt.com oder Affaire18 wieder. Diese Praktiken sind ein absolutes No-Go und K.O.-Kriterium für ein solches Portal. Genaugenommen ist es gewerbsmäßiger Betrug, da man sich auf Kosten der User unter Vorspiegelung falscher Tatsachen bereichert.

Fazit: Treff6 ist eher unseriös und nur was für Tastenerotiker und Spanner, die ihr Geld zum Fenster rauswerfen wollen. Wer sich wirklich treffen will, geht besser in die nächste Bar. Schlechte Bilder und Videos findet man zu Hauf auch kostenlos im Netz.

Ich stelle hier mal 2 Screenshots vom Messenger ein. Man beachte, dass im Abstand von wenigen Sekunden die gleichen Texte von angeblich unterschiedlichen Usern eingehen. Übrigens gleichzeitig auch noch auf meinem zweiten Account, den ich immer zur Kontrolle einrichte, um derartige "Rundschreiben" zu entlarven. Übrigens wurden die meisten Profile inzwischen auf Postleitzahl XXxxx umgestellt. So kann man jeden anschreiben und behaupten, man wohnt in der Nähe. Mit einer PLZ im Profil würden ja wesentlich weniger Antworten kommen und damit gibt's weniger Kohle. Ihr könnt ruhigen Gewissens voraussetzen: XXxxx ist nicht aus eurem Umkreis, auch wenn natürlich das Gegenteil behauptet wird.

[Bild: Treff6_2.jpg]


[Bild: Treff6_1.jpg]

Also mindestens ein Profil ist gefaked, wahrscheinlich beide. Nicht klar ist aber, ob es sich hier um die Betrügereien des Anbieters oder eines einzelnen Users handelt. Die Tatsache, dass es selbst mit Copy & Paste kaum möglich ist in so kurzer Zeit Nachrichten an alle Profile zu schicken, spricht eher für ersteres. Sowas funktioniert nur automatisiert. Also lasst euch nicht verarschen. Finger weg von Treff6. Die Plattform ist keinen Cent wert.

Ganz großes Kino ist der sogenannte "Rechtliche Hinweis". Man will jegliche externe Kommunikation unterbinden, da man daran ja nichts verdienen kann. In der Praxis sieht das so aus, dass man Nachrichten zensiert und automatisch alles gelöscht wird, das irgendwie nach email, Telefonnummer o.ä. aussieht. Das sieht eher nach Kontaktverhinderung aus.
Ich persönlich würde mich nie verabreden, wenn nicht ein Kontakt auf anderem Weg, z.B. Telefon, stattgefunden hat. So kann man sich ein etwas besseres Bild machen, wer sich hinter so einem Profil verbirgt. Jetzt könnte man argumentieren, dass es ja den Camchat gibt. Der funktioniert aber nur, wenn beide eine Webcam mit Mikrofon besitzen. Und für das Geld, was ich dort für eine Minute loswerde, könnte ich fast eine Stunde telefonieren.

Hier noch ein Nachweis für das betrügerische Treiben auf dieser Plattform. Wie schon gesagt werden in schöner Regelmäßigkeit einmal monatlich alle Profile mit den gleichen Texten automatisiert angeschrieben. Manchmal gibt es sogar eine Reaktion, wenn man sich das entsprechende Profil ansieht. Das ist in dem Screenshot unten schön zu sehen.

[Bild: Swe1.jpg]

Interessant dabei ist, dass  ich inzwischen mal meine Postleitzahl geändert habe. Erst war "Sie" aus dem Raum Berlin und, oh Wunder, plötzlich aus dem Raum Trier. Was heißt eigentlich "Sie"? Die Chance ist groß, dass "Sie" einen Bart trägt. Hier steckt höchstwahrscheinlich ein vom Seitenbetreiber bezahlter "Animateur" dahinter. Berücksichtigt man, dass zeitweise die Messages im 2 Sekunden Takt eingehen, ist klar, dass dieses Portal aus hunderten Fakeprofilen besteht. Das ist nichts anderes als gewerbsmäßiger Betrug in unglaublichem Ausmaß. Darauf steht übrigens bis zu 10 Jahre Knast. Also, sollte mal jemand gerichtsverwertbare Beweise finden, bitte Anzeige erstatten!
Die zweite Variante: Es ist ein User, der auch nur wieder mit belanglosem Gelaber kassieren will. Auf jeden Fall geht es hier nicht, wie behauptet, um was "Reales", sondern nur wieder um "Kohle".

Sorry, wenn ich mich nochmal zu dem Thema äussern muss, aber das will ich euch nicht vorenthalten.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht "BlondesGift4u" alias "SommerTattoo" mit der eigenen Masche zu konfrontieren. Die "Antwort" spricht Bände.

[Bild: 4u.jpg]

Es ist nicht nur völlig egal, was man in seinem Profil schreibt, sondern auch in den Messages. Gelesen wird nichts. Hier werden einfach nur dummdreist 0815 Nachrichten verschickt. Es geht ja nur darum die Kommunikation am laufen zu halten.
Allerdings muss ich mich kopfschüttelnd fragen, wie sowas funktionieren kann. Sind die Männer, die sich dort anmelden wirklich so blind und dumm, dass sie nicht merken, wie sie nur abgezockt werden ?